Casteggio Und Das Oltrepò Pavese

Das Oltrepò Pavese (der Landstrich der Lombardei zwischen dem Po-Fluss, Piemont und Emilia) hat eine antike Tradition in der Kultivierung der Trauben und in der Kunst, den Wein zu bereiten. Das Gebiet vom Po zum Apennin unterteilt sich in Ebene, Hügel und Bergen.

Der Hügelgürtel, bis zu einer Höhe von zirka 500 Metern, ist dem Weinbau gewidmet.

Das hügelige Oltrepò Pavese von Gianni Brera gesehen

«Ich schaue jedes Mal ergriffen die Paveser Hügel an, die mein süßer Horizont aus Weinblättern sind. Die Erde der Poebene wellt sich hier, wie ein ausgefranstes immenses Meer im Profil, für mich seit der Kindheit vertraut. Die Wellen sind aus einem intensiven Grün und nach und nach werden sie violett, blau, hellblau, bis sie dem Himmel zum Verwechseln ähnlich sehen.»

«Ich sehe unzählig viele Vögel fliegen und von ihnen den Samen fallen, der den fossilen Rebling von Casteggio hervorgebracht hat. Ich glaube gern an den Griechen Strabone, der ehrlich und überhaupt nicht missionarisch über uns schrieb: “Das sind die besseren Römer (also mit italienischer Bürgerschaft) und haben Fässer so groß wie Häuser”.»

«Ich schaue auf meine Hügel und trinke Schluck für Schluck häufig ihren Wein, um nicht an meinen Meistern zu zweifeln.»

Gianni Brera, Luigi Veronelli, "La Pacciada" (Das Gelage), Baldini & Castoldi, Mailand 1996

Klima- und Umweltbedingungen, verbunden mit wirtschaftlichen und historischen Faktoren, haben zu einem ausgedehnten Anbau von Barbera, Croatina, Uva Rara und Vespolina, auf dem einstmals angeschwemmten Land der unteren Hügel geführt, während in der Höhe, auf marinen Ablagerungen, meistens die weißen Rebsorten wie Riesling und Spätburgunder ihren Bestand gesichert haben.

Casteggio spielte schon in der vorrömischen Zeit für die Geschichte von Rom eine bedeutende Rolle. Die Ortschaft war und ist eines der wichtigsten und renommiertesten Weinbauzentren des Oltrepò. Aufgrund ihrer Position ist sie eine natürliche Mündung der Ebene in ein Hügelland, das als Achse das Rückgrat von Casteggio nach Montalto Pavese bildet: von der Ebene zum Vorapennin. Das Gebiet offeriert optimale Konditionen sowohl für den Anbau der Reben, die den unteren Hügelgürtel bevorzugen, als auch für die, welche die höheren Lagen bevorzugen.

Ti informiamo che, per migliorare la tua esperienza di navigazione su questo sito, sono utilizzati cookie tecnici e cookie di terze parti e non cookie di profilazione.
Alla pagina privacy avere maggiori dettagli ai sensi dell'art. 13 del Codice della privacy.
Cliccando su 'Accetto' i cookie saranno attivati Accetto